Logo-Gemeinde-Vahrn-Schriftzug

Fernwärme Vahrn

Fernwärme klein             

Im März 2005 wurde die Machbarkeitsstudie für den Bau eines Biomasse-Fernheizwerkes vom Gemeinderat von Vahrn genehmigt. Die Voraussetzungen für die Errichtung des Fernheizwerkes südlich der Sportzone von Vahrn wurden im Juni 2006 geschaffen. Zeitgleich begannen die Arbeiten zur Verlegung des Leitungsnetzes.

Was spricht für den Anschluss an unser Fernheizwerk

  • Die letzthin enorme Verteuerung des Heizöls macht die Fernwärme wirtschaftlich hoch interessant.
  • Sie benötigen keinen Heizraum und keinen Heizöltank mehr. Eventuell vorhandene Strukturen können anderweitig genutzt werden.
  • Die Wartung der Brenneranlage und das Reinigen des Kamins entfallen.
  • Sie zahlen die Energie erst nach dem Verbrauch.
  • Sie werden unabhängig von den Importen fossiler Energie.
  • Das Fernheizwerk wird vornehmlich mit erneuerbarer Energie beheizt.
  • Sie tragen zum Umweltschutz bei. Das Heizwerk verfügt über eine kontrollierte, optimale Verbrennung und Rauchgasfilterung.
  • Durch das Fernheizwerk werden beträchtliche Mengen an CO2 eingespart. Jeder Bürger hat somit die Möglichkeit, maßgeblich seinen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität zu leisten.

Fernwärme Vahrn-Brixen Konsortial GmbH

Bilanz 2020 herunterladen (0.34 MB)
Bericht zur Unternehmensführung 2020 herunterladen (0.25 MB)
Ernennung des Antikorruptionsverantwortlichen
Bericht 2021 des RPCT

Tochtergesellschaft Fernwärme Natz-Schabs GmbH

Bilanz 2020 herunterladen (0.48 MB)
Bericht zur Unternehmensführung 2020 herunterladen

Meldungen Whistleblowing

Whistleblowing-Meldungen.pdf herunterladen (0.13 MB)
Verfahren_für_den_Schutz_von_meldenden_Personen.pdf herunterladen (0.13 MB)
Privacy.pdf herunterladen (0.14 MB)

Kontakt

OrtBLASEGGSTRAßE 6
39040 Vahrn

Präsident der FVB Konsortial-GmbH

Ansprechperson für Gesellschafter und Lieferanten

Ansprechperson für Anschlüsse

Ansprechperson für Verbraucher

Formulare